PV-Anlage im Wiener Umland, AT - PV-Module - zackige Muster

      PV-Anlage im Wiener Umland, AT - PV-Module - zackige Muster

      Hallo zusammen aus Österreich! Ich bin neu hier und arbeite bei einem Energieversorgungsunternehmen in der technischen Betriebsführung PV mit.

      Wir betreiben im Wiener Umland eine PV-Anlage mit ReneSola Virtus II 156 Serie polykristiallinen PV-Modulen.

      Dabei sind mir im Zuge einer Sichtkontrolle bei einigen (nicht wenigen, aber bei weitem nicht der Mehrheit) PV-Modulen folgende Verfärbungen bzw. Muster aufgefallen.







      Ich habe leider keine Vermutung, was das sein könnte. Deshalb möchte ich würde mir gerne eure Meinungen einholen!

      Falls sich ein Mangel bewahrheitet, wie soll ich gegenüber dem Hersteller am besten vorgehen? Habt ihr Erfahrungen damit, welche Nachweise ich erbringen muss, um die (noch gültige) Gewährleistung in Anspruch zu nehmen? Oder ist das von Hersteller zu hersteller unterschiedlich?

      Freue mich auf eure Inputs!

      Liebe Grüße, Thomas
      Dateien
      Moin, moin,

      anhand von Bildern wird vermutlich niemand eine Aussage machen / können.

      Was hat denn die Firma Renesola zu Ihren Bildern?

      mfg tugu
      Man kann fast ALLES reparieren, sogar Wechselrichter. Und einige kann man "tunen" (allerdings nicht für "D"). wiebach.de
      Speicher- Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…55-4ea7-8092-822eea25795b
      SÜD-Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…b5-48c4-a3c8-a2ac008c1fb7
      mfg tugu
      Hi

      So wie es scheint sind es Delaminationen, also nichts schlimmes. Jedoch bin ich der Meinung, dass es Risse sind an denen sich Delaminationen gebildet haben.
      Kannst Du bei den Formen schwarze oder graue Stellen erkennen?

      Könnten auch kleine Silbermigrationen sein (Schneckenspuren) mit Delaminationen. Thermografie sollte hier schon ausreichen.

      Beste Grüße
      Tenno