Solaranzeige, lokal und remote

      Solaranzeige, lokal und remote

      Wir suchen noch Beta Tester für unser OPEN SOURCE Projekt "Solaranzeige". Diese Anzeige besteht aus einem Raspberry Pi und einem Monitor jeglicher Größe. Für welchen Regler die Anzeige ist, steht hier: Solaranzeige.de Die Anzeige funktioniert lokal und auch als Fernanzeige im Internet. Es gibt eine live Demo von einem 150 Wp Monokristall Panel, montiert auf einem Schiff in Bremerhaven. Live Demo Anzeige Bei Interesse zum Nachbau der Anzeige bitte melden. eMail an support [at] solaranzeige.de :)

      -------------------------------------------------
      Ulrich
      Hmmm,

      klingt interessant, jedoch in diesem Forum eigentlich weniger. Hier geht es um Anlagen mit Wechselrichter,
      Laderegler sind relativ selten.
      Stecca klingt schon mal gut,das ist einer von 2 Herstellern, welche ich für Boote / Kleingärten / WoMo's anbiete.

      Allerdings brauche ich nur aus dem Fenster schauen, um zu wissen wie das Wetter in Bremerhaven ist.
      Wenn ich dafür zu faul bin:

      solarweb.com/Account/GuestLogO…b5-48c4-a3c8-a2ac008c1fb7
      oder
      solarweb.com/Account/GuestLogO…c5-4512-a12b-a23e00a39a7f
      oder
      solarweb.com/Account/GuestLogO…47-4042-9b3e-ed7d269661ba

      dazu kann ich alle Orte im Umkreis überprüfen.

      Aber das sehe ich nicht im Sinn dieser Anlage, sondern eher in der Kontrolle von autarken Messsystemen
      oder anderen eigenversorgten Anlagen (z.Bsp. Leuchtbojen und Lichtsignale).

      Wie sieht es denn mit dem Eigenverbrauch aus, wenn man auf das Display verzichtet und nur über eine
      Datenkarte (halbstündlich) sendet.
      Dabei wäre eine Ladezustandsanzeige dann noch sinnvoll. Die 12V Batterie hat ja eine Ladeschlussspannung von 14,4V,
      davon ist das System noch weit entfernt.

      20Ah / Tag sind allerdings nicht viel, aber die Ladung hängt ja auch vom Ladezustand der Batterie ab. In eine
      volle Batterie geht nicht mehr viel rein. Allerdings spricht die Akku-Spannung gegen eine volle Batterie.

      lg tugu
      Man kann fast ALLES reparieren, sogar Wechselrichter. Und einige kann man "tunen" (allerdings nicht für "D"). wiebach.de
      Speicher- Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…55-4ea7-8092-822eea25795b
      SÜD-Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…b5-48c4-a3c8-a2ac008c1fb7
      mfg tugu
      Hallo tugu,

      der Eigenverbrauch schwankt sehr stark zwischen Sommer und Winter, da die Daten nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ins Internet übertragen werden. Zur Zeit habe ich als UMTS Router eine Fritz!Box 6840 in Betrieb, die viel mehr kann als nur Daten in das Internet zu übertragen. Mit diesem Router zusammen benötige ich 11 Ah im Sommer und ca. 6 Ah im Winter. Wenn man aber zum Anschluss an das Internet nur einen USB LTE Stick nimmt, braucht das gesamte System viel weniger Strom. Der Monitor kann immer ausgeschaltet bleiben, wenn man ihn nicht vor Ort benötigt.

      Die Batterien im Schiff sind älter als 8 Jahre. Sie sind schon seit Wochen voll und deshalb wird nicht mehr als 20Ah am Tage benötigt. (Ca. 11 Ah für das System und der Rest Selbstentladung der alten LKW Batterien. 3 x 105Ah)
      Die Batterien tausche ich Ende des Monat gegen Neue aus.

      ----------------------------
      Ulrich
      Hast Du schon mal PULSER für die Batterien getestet? Die sollen ja die Lebensdauer verdoppeln.
      Ich habe von den MegaPulsern 2 Stück bei einem Kumpel auf seinem Boot eingebaut. Jeweils die
      2. Batterie vom Satz haben wir ohne Pulser gelassen, um zu sehen was passiert. Jetzt messe ich
      1x (im Winter) die Kapazitäten der Batterien, aber bisher passiert da wenig (noch zu neu).

      lg tugu
      Man kann fast ALLES reparieren, sogar Wechselrichter. Und einige kann man "tunen" (allerdings nicht für "D"). wiebach.de
      Speicher- Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…55-4ea7-8092-822eea25795b
      SÜD-Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…b5-48c4-a3c8-a2ac008c1fb7
      mfg tugu
      Auf einem früheren Boot hatte ich die MEGAPULSER an jeder Batterie. Ein Gerät ging nach einem Jahr schon kaputt. Bei den anderen Batterien habe ich nichts messen können. Es kann aber sein dass die Geräte wirken, jedoch das Ergebnis nicht messbar ist oder Jahre dauert bis etwas messbar ist.

      Auf dem jetzigen Schiff habe ich ein Ladegerät mit Wechselrichter kombiniert von Victron Energy im Einsatz. Dort ist so eine ähnliche Funktion schon direkt eingebaut.

      -----------------------------------
      Ulrich
      Ja, Victron ist da schon der führende Europäer, allerdings wissen die was ihre Teile wert sind.
      Die werden kaum von Privatleuten eingesetzt.

      Wir haben die Dinger hier fast auf allen roten Schleppern (also das ROT wird gerade geändert),
      aber da ist die Wartung der Batterien oft nur auf dem Papier.

      lg tugu
      Man kann fast ALLES reparieren, sogar Wechselrichter. Und einige kann man "tunen" (allerdings nicht für "D"). wiebach.de
      Speicher- Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…55-4ea7-8092-822eea25795b
      SÜD-Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…b5-48c4-a3c8-a2ac008c1fb7
      mfg tugu