Steuerliche Absetzbarkeit und Fördermittel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerliche Absetzbarkeit und Fördermittel?

      Hallo,
      ich habe einen kleinen Betrieb und überlege dort nun eine Photovoltaikanlage anbringen zu lassen. Momentan ist das nur ein Gedanke, Planung ist noch nicht erfolgt. Ich möchte mich erst einmal umfassend informieren. Mich würde interessieren, ob hier jemand mit gleicher Ausgangslage anwesend ist, der das schon gemacht hat. Wie verhält es sich dabei mit der steuerlichen Absetzbarkeit? Welche Zuschüsse kann man alles beantragen? Welche sind garantiert?
      Wie sinnvoll ist es zusätzlich die Warmwassererzeugung über die Solaranlage laufen zu lassen?
      Auch über allgemeine Erfahrungsberichte und Hinweise freue ich mich!

      MfG
      Fresh
    • Hallo Fresh

      Ich versuche ich dir so gut es geht zu helfen, da ich einer der wenigen, noch Aktiven in diesem Forum bin.
      Mein Themengebiet ist eher Solarenergie für den Eigenverbrauch, aber das Wissen das ich habe teile ich mit dir.

      Dennoch würde ich dich an die ZBO verweisen.
      Die Zentrale Bauorganisation mit Sitz in Magdeburg übernimmt beratende Tätigkeiten und ist sehr gut fortgebildet auf dem Gebiet Solarthermie und erneuerbare Energien:
      https://www.zbo.de/erneuerbare-energien/solarenergie.html​

      "Ich möchte mich erst einmal umfassend informieren"

      Allgemeine Beratungs- und Informationsstellen die ich dir empfehlen kann sind:

      solarwirtschaft.de/start/pressemeldungen.html
      fvee.de/forschung/forschungsthemen/photovoltaik/

      Hier melden sich Stimmen aus der Wirtschaft und Entwicklung zu Wort. Du solltest dir erstmal einen allgemeinen Überblick zur Thematik Solarthermie verschaffen bevor du dich festlegst.

      "Wie sinnvoll ist es zusätzlich die Warmwassererzeugung über die Solaranlage laufen zu lassen? "

      Eine Brauchwasseranlage ist das einfachste Ziel das man sich stecken kann und die Installation einer Anlage ist vergleichsweise einfach und günstig. Soll die Solarenergie auch als Heizungsunterstützung (zur Stromentwicklung) dienen ist etwas mehr Planungsaufwand geboten. Viele Nutzer und Nutzerinnen kombinieren die Solarenergie auch mit einer Gasheizung.

      "Wie verhält es sich dabei mit der steuerlichen Absetzbarkeit? Welche Zuschüsse kann man alles beantragen? Welche sind garantiert?"

      Da du sicher auch Strom einspeisen möchtest und bereits als Unternehmer fungierst könnten da einige Erleichterungen auf dich zukommen. Inwiefern du die Anschaffung abschreiben kannst, kann ich dir leider nicht sagen. Genaueres hängt natürlich von deiner unternehmerischen Konstitution ab, hierzu den Steuerberater konsultieren.

      Zusammenfassend möchte ich noch sagen:
      Es gibt zahlreiche staatliche Förderprogramme und spezielle Kreditvergabe-Erleichterungen für Solarthermie. Die Finanzierung ist nicht schwierig und lohnt sich langfristig.

      Außerdem möchte ich dir gerne ans Herz legen mit der Installation ein örtliches Elekrtronik-Geschäft zu beauftragen um deine regionale Wirtschaft anzukurbeln und damit einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

      freundliche Grüße und gutes Gelingen bei deinem Projekt,
      Peter Z.
      [IMG:https://www.fischer-ammersee.com/wp-content/uploads/2017/06/sonne.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Solarkreis18 ()