Schadhafte Module

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schadhafte Module

      Hallo,
      ich habe seit 2013 eine PV Anlage auf meinem Dach. Im September sind im Zuge einer Routineüberprüfung bei sämtlichen Module (lt. meinem Gutachter) Zellbrüche festgestellt worden. Die Herstellerfirma sagt es handelt sich hierbei um sog. Schneckenspuren und diese führen zu keinen Leistungseinbusen. Meiner Recherche nach sehen Schneckenspuren anders aus, aber ich bin natürlich kein Fachmann. Bei meinen Modulen handelt es sich um sichtbare weiße Bruchlinien, an einigen Stellen haben sich schon Hotspots (braune Verfärbungen) gebildet. laut meinen Aufzeichnungen nach, habe ich derzeit ca. 10 % Leistungsverlust. Hat von euch schon jemand solche Schäden gehabt bzw. sind es jetzt Zellbrüche oder Schneckenspuren?
      Die Frage ist ob es sich auszahlt hier weiter zu streiten es geht um 20 Module.
      Danke für eure Hilfe Wolfgang
      Bilder
      • Unbenan2nt.PNG

        479,85 kB, 564×734, 6 mal angesehen
      • Unbenannt.PNG

        898,2 kB, 525×702, 7 mal angesehen