Auslegung der Anlage für den Garten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Auslegung der Anlage für den Garten

      Hallo Sonnenfreunde,

      ich bin ein absoluter Laie was Solartechnik angeht, deswegen hoffe ich, dass ihr mir hier helfen könnt.

      Ich möchte in meinem Gartenhäuschen zwei Module installieren. Davon soll ein kleiner 230V Kühlschrank betrieben werden, Licht und Elektrowerkzeuge wie Rasenmäher usw.

      Zur Verfügung habe ich:
      2 Panels (Kennwerte siehe Bild im Anhang)
      2 Akkus mit 175 Ah
      2 Akkus mit 150 Ah

      Mein Rasenkultivator hat 1400 Watt. Wie viel der kleine Kühlschrank hat, weiß ich im Moment nicht aus dem Kopf, muss mal hinfahren und nachschauen.

      Meine Frage wäre jetzt:
      - Welches Ladegerät würde sich für die Akkus und Panels am besten eignen, so dass man das Optimum rausholt?
      - Reihen- oder Parallelschaltung?
      - Wie groß müsste der Spannungswandler sein, damit ich keine Probleme bekomme (z.B. wenn Kühlschrank läuft und mit dem Kultivator gearbeitet werden muss)?

      Ich weiß, dass die Fragen sich für einige von euch vielleicht lächerlich klingen, aber wie gesagt, ich bin ein absoluter Anfänger, was Solartechnik angeht.

      Ich würde mich sehr über ein Paar Tipps freuen.

      Vielen lieben Dank schon mal :)

      Grüße
      Alexander
    • hallo Alexander, die Reihenschaltung oder Paralellschaltung richtett sich nach den Wechselrichter, ob der 12 Volt oder 24 Volt kann. Habe einen 2000 Watt Inverter, damit kann ich jederzeit eine 800 Watt Handkreissäge betreiben, mehr geht nicht, da der Anlaufstrom wesentlich höher ist. Bei einen 1400 Watt Rasenmäher solltest du einen mindestens 3000 watt Inverter nehmen. Der Kühlschrank hatt nicht soviel Watt, aber ebenfalls einen höheren Anlaufstrom.
      Ebenfalls würde nur einen Inverter nehmen, der eine echte Sinuskurve kann, dann kannst du auch mal nen Akku laden. Wenn du weist wieviel Volt du nimmst, kannst du den Ladregler bestimmen. Würde auf jeden Fall einen Mpp Regler nehmen, dr holt mehr raus als diese Chinaschrotts. Die Solarmodule scheinen mir ein wenig zu klein zu sein für die Batterien. Bitte darauf achten, dasss die Batterien nicht komplett enladen werden, sonst sind sie Schrott. Habe eine 105 AH Batterie, die mit 3 x80 Watt Modulen betrieben werden. Die Module sind nach Westen ausgerichtet und schaffens es gerade noch die Batterie zu laden. Im Winter wird es es nicht mehr möglich sein, d. H, mit 280 watt werden die Batterien nicht dauerhaft lad n können, wenn du zuviel Strom ziehst.

      Gruss
      Anton