ARH_Solar_Banner-468x60-Fragebogen

Pumpenanlage mit Solar betreiben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pumpenanlage mit Solar betreiben

      Hallo zusammen,
      ich möchte mich kurz vorstellen:

      Achim Meyer
      48 Jahre
      Betriebselektriker
      Sauerland
      Hobbys: Pferde

      Mein Problem:
      Aufgrund der anhaltenden Trockenheit sind meine Pferdeweiden vertrocknet.

      Meine Idee:
      Einen Behälter (4m Durchmesser, 2m hoch = 24.000 Liter, 30m Höhenunterschied) jeden Tag mit Wasser vollpumpen und jede Nacht die Weiden mit Sprenglern bewässern.
      Ich würde dazu zwei Pumpen und einen Zwischenspeicher (1000-Liter-Behälter nach 15 Höhenmeter) einsetzen. Wenn ich mal von 4 Stunden Sonnenschein in der Mittagszeit ausgehe brächte ich rund 500 Watt (E=m*g*h, P(Watt)= E (Ws/3600). Druckverluste durch die Schläuche sind vernachlässigbar.
      Bei den Wirkungsgradverlusten von den Pumpen und vom Wechselrichter denke ich das ich mit 1000W peak hinkomme, oder was meint Ihr?
      Brauche ich einen Akku? Pumpen möchte ich ja nur bei Sonnenschein. Denke aber, das der Anlaufstrom der Pumpen für die Solarzellen zu hoch ist. Oder vielleicht einen Anlaufstrombegrenzer?

      Ich hoffe ich hab mein Problem verständlich erklärt.
      Habt Ihr bessere Vorschläge?

      Danke für Eure Hilfe,

      Achim
    • ARH_Solar_Banner-300x250-Fragebogen