ARH_Solar_Banner-468x60-Fragebogen

Kostal Plenticore Plus 10 mit BYD HVM 11.0 statt HVS 10,2 => deutlich schlechtere Performance?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kostal Plenticore Plus 10 mit BYD HVM 11.0 statt HVS 10,2 => deutlich schlechtere Performance?

      Geplant hatte ich eine 10.000 Watt Peak PV-Anlage mit einem Kostal Plenticore 10 und einem BYD HVS 10.2 Speicher.

      Stand:
      Die Fläche auf dem Dach (45 Grad Südausrichtung) mit 29 Luxor EcoLine LX-340M vollkommen belegt. Module sind installiert.
      Der Kostal Plenticore Plus 10 ist schon da.
      Einen Speicher mit ca 10 KWh will ich einfach haben (auch wenn kaufmännisch unvernünftig?) um den Autarkiegrad zu erhöhen.

      Ausschlaggebend waren gute Testberichte in Hinblick auf die Effizienz/Performance dieser Kombination:
      https://www.pv.de/news/kostal-…zienteste-speichersystem/

      Da die BYC Speichersysteme schlecht verfügbar sind, hat mein Solateur jetzt angeregt statt der HVS 10.2 (400V) die HVM 11.0 (200V) einzusetzen. In den Datenblättern von BYC und Kostal lese ich aber:
      " Eine Verwendung der BYD Battery-Box Premium HVM 11.0 oder 13.8 ist technisch möglich. Aufgrund der relativ niedrigen Batteriespannung dieser Varianten ist auf eine Einschränkung der Lade- und Endladeleistung (UBat x 13A max. Eingangsstrom des WR) und der Systemeffizienz hinzuweisen."

      Bedeutet das tatsächlich, dass ich das Speichersystem dann nur noch mit 13A*200V =2.600W befüllen/entleeren kann statt vorher mit 13A*400V=5.200W?
      Für wie problematisch haltet Ihr das?
      Was bedeutet das für die im Test angesprochene "System Performance Index (kurz SPI) von 91,4 %" - wird die auch schlechter?
    • ARH_Solar_Banner-300x250-Fragebogen