Hilfe bei "Inselanlage"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hilfe bei "Inselanlage"

      Guten Tag erstmal,

      ich bin seit letztem Jahr stolzer besitzer eines Gartens. Nach dem kauf des Gartens hat mir ein Bekannter (Rentner) 3 Solarzellen gegeben die je 100 WP Leistung haben. Leider verfüge ich über sonst keine anderen Daten.
      Ich habe die Leerlaufspannung gemessen , die bei allen 3 Zellen bei 21 - 21,6 volt lagen.
      Jetzt vor kurzem bin ich noch an 2 Bleigel Akkus gekommen mit je 12v und 100 AH . Es handelt sich dabei um Dryfit Traction Block Akkus.

      Nun hab ich vor diese auf das Dach meines Gartenhauses zu bauen .
      Meine Vorstellung liegt darin erstmal nur 2 Zellen aufzustellen und damit je 1 Batterie zu laden. An die eine Batterie soll die Beleuchtung und das Radio und an die andere Batterie sollte ein Kühlschrank mit 110w verbrauch.

      Nun ist meine frage. Geht das so ? Oder wäre es besser alle 3 Platten zu Montieren und in Reihe zu schalten. Und die Batterien auch in Reihe schalten ?

      Ich habe leider nicht viel Ahnung von der ganzen Strom Materie.

      Danke für Hilfe im Vorraus.

      Gruß
      Tribun
    • Hallo Tribun,

      ich kann Dir zwar auch nicht so recht weiterhelfen, aber warum verwendest Du nicht einfach ein Solar Set, so wie es auf Booten oder in Wohnmobilen eingesetzt wird. So wie ich das beurteilen kann, ist da alles komplett (Solarmodul, Akku, Laderegler). ;)

      l.G.

      Andreas
    • Nehme mal an das alles gelöst ist?

      Also die 3 Solarmodule alle auf`s Dach und Parallel gekoppelt (alle + zusammen, und alle - zusammen). Die MÜSSEN dann in den Eingang von einem Laderegler z.b. einen IVT MPPT 30A oder einem anderen der min 20A verträgt.
      (Ohne Laderegler gehen die Batteriene kaputt da sie überladen/ gekocht würden!).

      Batterien natürlich auch Parallel. Dann hast Du eine brauchbare 12V Anlage.
      Für Beleuchtung und Radio reichts ... für einen 110 W Kühlschrank = NEIN
      Für Kühlschrank 24 Std Dauerbetrieb ist die PV-Leistung viel zu wennig und die Batterien würden das nicht mal einen Tag aushalten bevor sie Leer sind.

      Viele Grüsse
      knutp.110mb.com/ahytte96.htm
      55W - 75W Solar, Phocos CXN10 mit extern Display, 110AH Bleisäurebatterie. Licht? 12V LED-Stripes und 3 X 11W 220V Sparlampen (an einen 100W Inverter) der auch für`s Handy-aufladen brauchbar ist.