Vorstellung meiner PV-Anlage auf dem Dach

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorstellung meiner PV-Anlage auf dem Dach

      Photovoltaikanlage - Kress

      Auf dem Dach meines Einfamilienhauses wurde am 24.06.2005 eine Photovoltaikanlage installiert.

      Einige Beweggründe weshalb ich in Photovoltaik investiert habe:

      Zusätzlicher „Mosaikbaustein“ zu meiner späteren monatlichen Rente

      Umweltfreundlich > Beim Betrieb einer Photovoltaikanlage entstehen keine CO2-Treibhausgase

      Die Technik ist ausgereift und langlebig

      Neue Arbeitsplätze > Durch erneuerbare Energietechnologien sind in den letzten 12 Jahren in Deutschland ca. 150.000 Arbeitsplätze entstanden. Eine Verdopplung bis 2010 und eine Vervierfachung bis 2020 ist möglich. Fachleute schätzen, dass der solare Weltmarkt bis 2025 auf ein Volumen von über 100 Milliarden Euro jährlich anwachsen wird. Das schafft Millionen neue Arbeitsplätze!!!

      Frieden statt Krieg: Um die Sonne werden - anders als um Öl – keine Kriege geführt. Die Sonne hat einen Sicherheitsabstand zur Erde von 150 Millionen Kilometer. Es gibt keine Shell- oder Aral-Sonne, sondern nur unser aller Sonne

      Keine Knappheit > Die Sonne schickt uns jeden Tag 15.000 mal mehr Energie als heute alle 6,3 Milliarden Menschen verbrauchen. Das macht sie noch in etwa 4,5 Milliarden Jahre. Das Öl ist jedoch in etwa 40 Jahren zu Ende

      Gute Energiebilanz > In zwei bis drei Jahren produziert eine Solarstromanlage so viel Strom wie zu ihrer Produktion benötigt wurde

      Örtliche Gegebenheiten:

      Die Anlage befindet sich in 63579 Freigericht/Hessen
      Dachneigung 38°
      Abweichung von Süden in Richtung Westen = 70°
      Anlage = 5,28 kWp
      Anschaffungswert ohne Mehrwertsteuer = 25.531,33 €
      Investitionskosten: 4.835,48 €/kWp

      Kalkulation:

      Jährlicher Stromertrag: Gesamt 4224 kWh = 800 kWh/kWp
      Eigenkapital = 16.943,73 €. Dies entspricht einer jährlichen Verzinsung von 3,30% des eingesetzten Kapitals
      Kreditbetrag = 7.934,00 € (Finanzierung über Bausparvertrag)
      Jährliche Zählermiete = 30 €
      Versicherung = 120 € jährlich
      Amortisationszeit 12 Jahre
      CO2-Umweltentlastung: 3.285,00 kg pro Jahr.

      Komponenten:

      48 Evergreen-Module EC-110
      Montagesystem von Schletter
      Wechselrichter von SMA Sunny Boy 5000 TL MSWR
      Tischdisplay (Datenlogger) von SMA SunnyBeam

      Solarteur der meine Anlage plante und installierte:

      Markus-Energie
      Bahnhofstr. 23
      63579 Freigericht-Neuses

      Ergebnis/Zwischenbilanz:

      Meine Anlage war am 24.06.2006 ein Jahr am Netz. Bei nicht optimaler Ausrichtung und teilweise schlechtem Wetter, haben sich meine Erwartungen dennoch erfüllt. Die Stromerträge betrugen 4330 kWh bei 5,28 kWp Nennleistung. Stromerzeugung = 820 kWh/kWp. Aufgrund dieses Ergebnisses erhalte ich zur Zeit vom Stromversorger monatliche Abschläge von 244,00 Euro. Die darin enthaltene Mehrwertsteuer in Höhe von 33,66 Euro, wird im Rahmen der Umsatzsteuer monatlich als Vorsteuer vom Finanzamt abgebucht. Auch in 2007 (Stand 06/07) entsprachen die Erträge meinen Erwartungen.

      Fazit:

      Meine Anlage läuft nun seit Juni 2005 ohne Probleme. Die Erträge liegen weiterhin im Bereich der vorherigen Kalkulation. Die Beratung und die Installation durch die Installationsfirma ist nicht zu beanstanden. Außerdem handelt es sich um einen Anbieter an meinem Wohnort. Sollte es zu Störungen kommen, ist dies mit Sicherheit von Vorteil. Allerdings hatte ich vorher mehrere Angebote und Kostenvoranschläge eingeholt. Überwiegend wurden die avisierten Anlagen sehr überteuert angeboten und die Ertragsprognosen waren teilweise unrealistisch (bis 1000 kWh/kWp bei den gegebenen Rahmenbedingungen). Man sollte daher alles was der Solateur sagt hinterfragen und auch nachprüfen. Meine Module sind +/- 5% sortiert. Dies konnte ich aus den angeforderten Messprotokollen entnehmen. Bei meiner Anlage sind z.B. auch 105er Module dabei. Bei meiner nächsten Anlage würde ich nur noch -0% akzeptieren. Viele führende Hersteller sortieren z.B. nur im Plus-Bereich.

      Weitere Infos zu meiner Anlage, Anlagenvergleiche usw. finden sich auf meiner Internetseite.

      Photovoltaik-Kress, Portal über Photovoltaik, Photovoltaikanlagen u. Solarenergie | Startseite

      Bild von meiner Anlage

      [IMG:http://www.photovoltaik-kress.de/data/kundendaten/27211/245357_195872_Module002ccc.jpg]


      Horst Kress
    • Hello Horst!

      Deine ausführlichen Informationen zu Deiner Photovoltaikanlage finde ich sehr gut. Du schreibst, dass die Technik langlebig und ausgereift ist. Meine Meinung dazu ist, dass wir gerade am Anfang der Photovoltaik Entwicklung stehen und eine PV-Anlage ohne EEG nicht wirtschaftlich ist. Hättest Du Dir eine PV-Anlage auch zugelegt, wenn sie nicht durch das EEG gefördert werden würde.

      Gruß Axel
    • Axel wrote:

      Hello Horst!

      Deine ausführlichen Informationen zu Deiner Photovoltaikanlage finde ich sehr gut. Du schreibst, dass die Technik langlebig und ausgereift ist. Meine Meinung dazu ist, dass wir gerade am Anfang der Photovoltaik Entwicklung stehen und eine PV-Anlage ohne EEG nicht wirtschaftlich ist. Hättest Du Dir eine PV-Anlage auch zugelegt, wenn sie nicht durch das EEG gefördert werden würde.

      Gruß Axel


      Hallo Axel,

      Danke für das Feedback. Mit Sicherheit wird die Technik weiterhin optimiert. Auch lassen sich mit anderen Kapitalanlagen höhere Renditen erzielen.

      Meines Erachtens ist die Investition, unter dem Aspekt CO2-Vermeidung, aber eine sinnvollle Investition. Klar ist aber auch, dass die Technik (insbesondere die Module) weiterhin noch zu teuer ist.

      Das EEG stellt hier natürlich einen Anreiz dar, in Photovoltaik zu investieren. Ohne EEG hätte ich mich wahrscheinlich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht für eine Photovoltaikanlage entschieden.

      Gruß/Horst
    • Hallo Horst,

      sorry, dass ich mich jetzt erst zurückmelde. Ich war ne weile in der Sonne. Also ich spiele jetzt schon so 2 Jahre mit dem Gedanken, mir ne Solaranlage aufs Dach zu bauen. Ich habe ca. 160 qm zur Verfügung mit einer Ausrichtung gen süd. Die ersten Gespräche mit der Bank sind mitlerweile auch schon gelaufen. Wenn alles glatt läuft, wird im Frühjahr 2008 die Installation umgesetzt.