Stand der Türkische Erneubare Energien Gesetz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stand der Türkische Erneubare Energien Gesetz

      Das türkische Erneubare Energie Gesetz ist noch nicht da. Im Juni 2008 wurde es vom Unterkommission der türkischen Parlement fertig gemacht . Da in der Türkei zwischen 01.07 bis 30.09 Parlement nicht arbeitet, kam es nicht ins Parlement.
      Danach waren noch einige unstimmigkeiten, einer davon war das “Made in Türkei Bonus”. Da die Türkei im 2001 mit der EU eine Wettbewerbs Vertrag unterschrieben hatte, war das gegen dieses Abkommen. Das wurde von der EU bemaengelt. Das wurde jetzt vom dem Vorlage der Kommission weggenomen. Weiterhin wurde die Vergütung für private Personen weggenommen.
      Nach letzten Informationen wird die Vergütung so sein;
      a)Die ersten 10 Jahre 0,25 €
      b)Die zweiten 10 Jahre 0,20 €
      Dieses ist für PV Solar Energie .
      Für Solar Therme sind die Vergütung anders. Dort sind die ersten 10 Jahre 0,20 € und die zweiten 10 Jahre 0,18 €
      Der ein andere Grund der Verzögerung ist, dass die türkische Energiekommission (Kurz EPDK) im Nov. 2007 eine Vorlisanz Antraege für Windenergie genommen haben. Diese Lisanzierung ist noch nicht fertig. Die Regierung möchte dieses nach dem alten Richtlinien vergeben. Die alte Windenergie Vergütung betraeg 5,5 Euro Cent und bei dem neuen Gesetz ist 8 Euro Cent vergütung. Wenn die Lisanzen für die 2007’er Antraege erledigt sind kommt das Gesetz ins Parlement. Wir rechnen mit Februar-Maerz 2010 damit. Nachdem es vom Staatspraesidenten verifiziert worden ist, wird die EPDK die Lisanzvorschriften fertigen. Juni 2010 erwarten wir die Vorschriften. Und Spaet Sommer 2010 denken wir dass die Lisanzantraege angenommen werden.

      Hasan Yigit
    • hallo Juergenlovis
      erkunde mich auch seit einiger zeit mit photovoltaik anlage in der türkei ,lebe in deutschland besitze in der türkei ca 30 tausend hektar fläche !!nur das bringt mir nichts wenn mann sich nicht auskennt ,habe ihre beiträge gelesen sie sind ziemlich fit in dem bereich hab von meiner umgebung hier von deutschland viele interresenten die bereit wären mit mir zu arbeiten nur hätte ich paar fragen an sie ! 1.wann kommt der gesetz raus meine auch mit der einspeissevergütung, 2frage wäre auf was muss ich achten ?? Baugenehmigung?? wie schauts aus mit der bank sind die bereit x millionen von euro auszugeben ?? und die wichtigste frage wäre auf was muss mann achten bei der fläche meine ??hoffe mal sie können mich bissal schlau machen danke im voraus
    • Hallo Aydin

      erst eine Frage in welchem Region der Grundstück liegt.
      Es wurde eine Arbeit von der Energiekommission gemacht, wo SolarParks genehmigt werden. Es sind 5 Regionen
      a) Konya & Kahraman
      b) Antalya & Burdur
      c) Mugla
      d) Anamur
      e) Gaziantep & Urfa

      Wenn es nicht in diesen Regionen der Grundstück liegt wird schwer
    • Solar Türkei

      aydin schrieb:

      hallo Juergenlovis
      erkunde mich auch seit einiger zeit mit photovoltaik anlage in der türkei ,lebe in deutschland besitze in der türkei ca 30 tausend hektar fläche !!nur das bringt mir nichts wenn mann sich nicht auskennt ,habe ihre beiträge gelesen sie sind ziemlich fit in dem bereich hab von meiner umgebung hier von deutschland viele interresenten die bereit wären mit mir zu arbeiten nur hätte ich paar fragen an sie ! 1.wann kommt der gesetz raus meine auch mit der einspeissevergütung, 2frage wäre auf was muss ich achten ?? Baugenehmigung?? wie schauts aus mit der bank sind die bereit x millionen von euro auszugeben ?? und die wichtigste frage wäre auf was muss mann achten bei der fläche meine ??hoffe mal sie können mich bissal schlau machen danke im voraus



      Hallo Aydin,

      kannst du mir über Google Earth einige Angaben über die Region mitteilen, wo sind dein Land befindet.
      Bezüglich der Einspeisevergütung möchte ich dir mitteilen, dass das Gesetz noch nicht in Kraft getreten ist, das sollte bereits letztes Jahr passiert sein, aber es kann nicht in Kraft treten sofern die 500 Abgeordneten im Parlement dazu nicht zugestimmt haben, vermutlich wird das noch dieses Jahr umgesetzt.
      Kannst du bitte noch einige Angaben machen:
      1) Wieviel Strom möchtest du produzieren?
      2) Möchtest du dein Land verpachten oder möchtest du selber die Investitionen in die Hand nehmen?
      3) Einen Kredit von der Bank kannst du meiner Ansicht nach erst bekommen, wenn du eine Feasibility Study durchführen lassen hast, und das kostet auch einiges an Geld! Erst dann lässt sich klären ob sich dein Land für welchen Ertrag an Stromproduktion ergiebig sein wird und die dafür notwendigen Investitionen. Ausserdem brauchst du einen Legal Advisor, Financial Advisor bei solch einem Projekt!
      4) Eines der wichtigsten Punkte in solch einem Projekt ist die Anbindung des möglichen Solarpannels ans Stromnetz, in deinem Fall an das TEIAS Stromnetz. Hierzu könnte ich als Subcontractor unterstützen.
      MfG,
      Bülent
    • Hallo,
      unsere Firma ist eventuell an einem Einstieg in den PV-Markt in der Türkei interessiert.
      Kann mir jemand helfen in Bezug auf
      - Kosten Kauf Projektrechte pro Kilowattpeak
      - Baukosten (sog. BOS-Balance of System Kosten) ohne Module

      Einspeisetarif liegt derzeit noch bei 5,5 Cent pro kWp, oder?

      Vielen Dank im Voraus

      Petra
    • Hallo,ich bin an einer Investition an einem Projekt in der Türkei interessiert.
      Meine Fragen :
      Gibt es Staatsgarantien ?
      Wie hoch wird die Dividende sein ?
      Wieviel Kapital muß ich einbringen ?

      Über genaue Antworten währe ich dankbar .!
    • Die aktuelle Gesetzes Entwurf der Energieministerium ist sehr schlecht.
      Kurz erklaert ist im Entwurf :

      a) Abnahme Garantie
      a. Nur für Anlagen die vor 31.12.2012 ins Netz gehen Abnahmegrantie über 15 Jahre
      b. Für Anlagen die nach 31.12.2012 ins Netz gehen ist es 10 Jahre
      b) Die Abnahmepreis betraegt :
      a. Bei Minimum 70 % der Gesamtkosten aus Made in Turkey Produkten liegt es bei 15 Euro Cent
      b. Bei weniger als 70 % der Gesamtkosten aus Made in Turkey Produkten liegt es bei 13 Euro Cent
      c) Anmeldefristen sind immer jedes Jahr der 30 November eines Kalenderjahres
      d) Jedes Jahr kann die Regierung die Preise bei Neu Lisanz Anmeldungen um max. 8% verringern


      Beim Wind es 10 Jahre 6,5 Euro Cent ( 7,5 Euro Cent bei Made in Turkey)

      Aber bei gespraechen letzten Mitwoch in Ankara mit unseren Abgeordneten, wird eine kleine verbesserung gedacht. Beim Solar soll es 3-5 Euro Cent verbesserungen noch geben.

      Wir haben für 300 Hektar Flaeche in Region Burdur-Antalya die Mietoptionen geholt. Bei Made in Turkey teilen komen wir bei 18 Euro Cent auf Renditen bei 15-20% (der EK-Anteil) über Kreditlaufzeit von 15 Jahren und Zinssatz über 5% und Tilgungsrate von 5%.
      Die türkischen PV Hersteller (sind zur Zeit im Bau Ihre Anlagen), haben dem Energieminister komplette Anlagenpreise von 2,10 ? / KW garantiert. Die PV Panelle Preise sollen unter 1,00 ? werden. Deswegen sind auch die Abnahmepreise leider gering.

      Für fragen stehe ich über skype "antalya4u" und msn "antalya4u@hotmail.com" zur verfügung. E-mail adresse lautet hasan.yigit@antalya4u.com