ARH_Solar_Banner-468x60-Fragebogen

Auslegung einer Anlage

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Auslegung einer Anlage

      Hallo miteinander,

      kann mir bitte jemand bei einer Aufgabe helfen, der wie lautet:

      Ein Mehrfamilienhaus mit 20 Einwohnern besitzt ein Flachdach mit einer Fläche von 12m x 10m.Schätzen Sie für den Standort Halle und mit typischen Modulparametern ab, ob diese Fläche ausreichend ist, um den jährlichen Elektroenergiebedarf der Bewohner zu decken, wenn jeder von ihnen im Durchschnitt 1200kWh pro Jahr verbraucht.Verwenden Sie unter Umständen eine maßstäbliche Skizze.

      Ich wäre dankbar, wenn jemand mir weiterhelfen würde.
    • ARH_Solar_Banner-300x250-Fragebogen
    • Hallo, ich will mal versuchen etwas Vernünftiges dazu zu sagen.

      Bei einem Flachdach von ca 120 m² können unter optimalen Vorausetzungen ca. 48 m² Modulfläche installiert werden (Aufständerung), das würden etwa 8 Kwpeak ergeben. Die Einstrahlwerte in Halle( Saale) liegen bei 1100 Kwh/m², was um die 900 Kwh/Kwp Ertrag bringt. Damit würde gerade mal 1/3 des Bedarfes erzeugt. Dazu brauche ich keine Skizze, das hätte man selbst ausrechnen können.

      Mit Nachführsystemen können höhere Erträge erziel werden.

      Dachparallele Verlegung von Modulen, hier insbesonders Röhrenmodulen wäre auch eine Lösung, letztendlich aber eine Preisfrage und das Dach ist aufgrund Gewährleistungsparameter zu klein.

      Alles in allem kann das geforderte Ziel nicht erreicht werden.

      Gruß Pharao