ARH_Solar_Banner-468x60-Fragebogen

Stromverbrauch des Wechselrichter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stromverbrauch des Wechselrichter

      Seit 2008 habe ich eine PV-Anlage von 10,65kwp mit einem Wechselrichter von Danfoss TripleLynx 10. Der Wechselrichter verbrauchte 2009 12kwh und 2010 8kwh.
      Meine Stromlieferung geht an die EON-Hanse.
      Im März 2011 erhielt ich zwei Rechnungen von der EON für 2010 mit 8kwh - 0 Euro aber für 2009 mit 12kwh 120,20 Euro, für den Verbrauch des Wechselrichters.
      120,20? für 12kwh.
      Laut EON ist das der Mindestsatz für einen Verbrauch ab 10kwh.
      Unter 10kwh wird nicht angerechnet.
      Meinen Strom fürs Einfamilienhaus beziehe ich auch von der EON, deshalb war mein Vorschlag darüber abzurechnen. Angeblich nicht machbar.
      Ich halte diesen Betrag für reine Abzocke.
      Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen oder einen Vorschlag wie ich diesen hohen Betrag minder kann?
    • ARH_Solar_Banner-300x250-Fragebogen
    • Stromverbrauch Wechselrichter

      Bin gerade in einer ähnlichen Situation. E.ON will 9 Euro monatlich für den Verbrauch des Wechselrichters (Anlage 4,6 kWP). Habe verschiedene Telefonnummern gewählt und Mails verschickt, bisher vergeblich. Mein Fotovoltaikanlagenbauer meint, dass es sich um einen Irrtum handelt und dass E.ON den Verbrauch des Wechselrichters eigentlich überhaupt nicht abrechnet, weil es sich nicht lohnt. Mein Einwand, dass die Abrechnung eines Verbrauchs von ca. 1 kWh pro Jahr (= 0,25 Euro) oder höchstens wenigen kWh weder den Schriftverkehr noch die Überweisungsgebühren rechtfertigen würde, wurde bisher noch nicht registriert.

      Die Sache ist aber noch offen. Bin gespannt, was die nächste Runde bringt. Als erste Reaktion kam ein Schreiben von E.ON, dass sie die Abschlagshöhe gerne "anpassen" würden, und zwar von den bisher geforderten 9 Euro monatlich auf 9 (!) Euro. War wohl auch ein Irrtum...

      Ich habe jetzt per Mail vorgeschlagen, dass ich einmalig 10 Euro für 2011 überweise und wir dann bei der nächsten Abrechnung sehen, ob es gereicht hat. Bisher gibt es noch keine Antwort. Vermutlich kommt als nächstes eine Mahnung, dass die 9 Euro für Juli noch nicht überwiesen wurden :).

      Den Stromverbrauch für 10 Jahre Wechselrichter habe ich übrigens schon in der E.ON-Hotline vertelefoniert.