ARH_Solar_Banner-468x60-Fragebogen

Photon

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Photon, auch wenn ich jetzt mehr die Printausgabe meine.

      Hab das Blatt schon länger abonniert.
      In den letzten 12-15 Ausgaben aber so gut wie nix mehr gelesen.
      Die sind definitiv auf dem absteigenden Ast.

      Glasklare Aussage.
      Fehl am Platz ! Ob es nur an den Intelligenzproblemen der Redaktion liegt ?
      Scheint fast so. Siehe unten (Kaco WR).

      Vermutlich lesen aber viele der User hier und anderswo viel darin.
      Und stimmen in das Preisbild ein. Ja und China. Ausgabe Juli :D
      Über was sollten die auch sonst schreiben ?

      In derselben Ausgabe hat sich die Redaktion absolut disqualifiziert.
      Auf den Leserbrief vom Geschäftsführer der Kaco kam eine Antwort, die
      meine obige Aussage voll bestätigt.


      So ganz nebenbei. In der Augustausgabe gabs noch einen Leserbrief :D
      Der ist Thema in einem anderen Forum. Über 1300 Aufrufe. Kein Ergebnis.
      Dabei dürfte es gar nichtr so schwer sein zu verstehen, was der Leser gemeint hat.
      Er hat sich nur völlig falsch ausgedrückt.

      Aber der eigentliche Sinn, bzw. was er nur gemeint haben kann,
      sollte zumindest jedem,
      der

      B E R U F S M Ä SS I G
      mit PV zu tun hat,

      verständlich sein.

      Intelligenzfrage ?

      vfuchs
    • ARH_Solar_Banner-300x250-Fragebogen
    • ...zur Photon...ist schon ok...die wollen auch Geld verdienen und das geht
      mit einseitig orientiertem Journalismus für die breite Masse am einfachsten...;)

      zur Situation Solarteur versus Anlagenbetreiber:

      ...häufig überzogenes, weil geschürtes Mißtrauen und Mißgunst auf der Seite des Letztgenannten...
      ...mögliche Folgeerscheinung: Pfusch und finanzielles Desaster durch geschickt
      operierende Scharlatane...aber auch durch Überschätzung der eigenen
      Fähigkeiten bei Eigenleistungen im Sinne falscher Sparsamkeit...

      zum Status des Anlagenbetreibers:
      ...Anlagenbetreiber = Unternehmer

      ...ein Unternehmer weiß seine Investition zu kalkulieren...
      ..rechnet sie sich nicht, läßt er es schlicht & ergreifend...
      ...kann er nicht rechnen, ist sein Unternehmertum von kurzer Dauer...
      ...Prämisse für erfolgreiches Unternehmertum:
      kalkulieren, nicht lamentieren...

      zum Status des ehrenwerten Solarteurs:

      siehe oben...
      ...jedoch gute Chancen zukünftig richtiges Geld im Status des edlen Retters
      mit der Beseitigung heute verursachten (Fremd-) Pfusches zu verdienen...:D

      ...wo also ist das Problem?

      ...ahhh, bei den Modulherstellern oder Siliziumproduzenten vielleicht?

      ...denke die sind von uns EEG-gepamperten Hanseln nicht wirklich abhängig...
      ...das ist schlecht für unsere Modulpreise, aber nicht zuletzt auch gut für die exportorientierte
      Solarindustrie in Deutschland...

      Luke
    • nun, heute nahm ich mir die zeit
      die am letzten freitag :D erhaltene photon mit an zu schauen.
      Wird immer chinalastiger:confused:

      Interessant fand ich eine Aussage vom CEO von Suntech.

      Auf die Frage was bei Restriktionen seitens des EEG oder aus
      anderen Abnehmerkreisen passieren würde,

      antwortete er:

      Dann produzieren wir eben in Germany.

      Und genau das wünsche ich mir.


      threadübergreifendes thema nennt man das

      vfuchs