Sterben der Solarhersteller und die Auswirkungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sterben der Solarhersteller und die Auswirkungen

      Hallo Leute,

      ich habe gelesen, dass von derzeit 500 aktiven Solarherstellern gerade noch 150 überleben werden. Was glaubt ihr, wie wird sich dieser Aspekt auf den gesamten Photovoltaik-Markt sowohl in Deutschland als auch weltweit auswirken?

      Ich würde mich freuen, mal ein paar Meinungen zu lesen. Ich hatte eigentlich vor, mich nach meinem Studium im Bereich PV weiterzuentwickeln.

      Gruß

      Knut
    • AW: Sterben der Solarhersteller und die Auswirkungen

      Hey Knut,

      bleib locker...

      Die Photovoltaik nimmt in den nächsten Jahren einen sehr großen Raum in der Energieversorgung ein. Von daher wird Expertenwissen immer gefragt sein. Ich glaube allerdings, dass Du sehr flexibel sein musst und evtl. sogar ins Ausland gehen müsstest, um erfolgreich zu sein.

      Alles in allem findet zwar eine enorme Marktbreinigung statt, das ist klar aber dennoch werden sehr effektive Solarmodule entwickelt, die weltweit Absatz finden werden.

      In diesem Sinne, auf eine sonnige Zukunft

      Obelix
    • AW: Sterben der Solarhersteller und die Auswirkungen

      Hallo Knut,

      ich denke die aktuelle Situation auf dem Solarmarkt ist nicht einfach.
      Durch die Hinauszögerung des EEG-Kürzungsbeschlusses über Monate hatten viele Solarfirmen einen Einbruch in den Absatzzahlen. Die Unsicherheit über die Kürzung veranlasste viele Kunden nicht zu kaufen bzw. abzuwarten. Die entstandenen Überkapazitäten kosteten den Firmen aber weiterhin ihr Geld...wer sich also meist nicht von einem Teil seiner Mitarbeiter trennte, stand hohen Fixkosten gegenüber.
      Ich denke das ist ein Grund für den hohen Stellenabbau. Natürlich ist das nicht gerade klug von der Regierung gewesen und auch nicht förderlich, was im Moment für Dinge über den Netzausbau und steigende Strompreise gesagt wird, da das die Konsumenten zusätzlich negativ denken lässt. (Die Erneuerbaren senken die Strompreise an den Börsen und Dtl. exportiert Strom in großen Mengen trotz AKW-Abschaltung! Einen interessanten Artikel gibt es dazu von Franz Alt).
      Dennoch denke (und hoffe ich, denn ich bin selbst in dieser Branche tätig), dass sich die Situation wieder bessern wird.
      Die wirklichen Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt werden sich allerdings erst noch zeigen, denn egal welcher Branche es schlecht geht, es hängen ja noch ganz andere Branchen dran (Büromaterial, Druckerein, IT usw usw.) die ihre Kunden durch das "Solarsterben" verlieren.
      Wenn du aber in dieser Branche arbeiten möchtest, solltest du das auf jeden Fall tun. Gute Fachkräfte sind gefragt, um das Image und die Solarbranche an sich wieder nach vorne zu bringen!
      Es ist wirklich keine leichte Branche. Vor allem durch die Politik-Abhängigkeit.
      Aber es lohnt sich- allein schon der Umwelt zuliebe.
    • AW: Sterben der Solarhersteller und die Auswirkungen

      Das Thema ist durch die ganze mediale Aufmerksamkein einfach zu schnell hochgekocht und reguliert sich nun letztlich nur selbst zurück. Es wird aber weiterhin wachsen und irgendwann wird dann auch die Anzahl der Betriebe wieder ansteigen.
      Photovoltaik gehört die Zukunft, daran besteht denke ich wenig Zweifel.