Lohnt sich PV noch? Wie lange noch? SMA ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lohnt sich PV noch? Wie lange noch? SMA ...

      Hallo,

      endlich steht die Finanzierung für das neue Eigenheim inkl. der PV-Anlage.

      Eine PV-Anlage sollte aufs Dach, Wechselrichter von SMA sollten im Keller hängen. Die entsprechende abschließende Planung sollte während der Bauphase laufen.

      Während der ganzen Finanzierungsphase/-planung für das neue Eigenheim, habe ich die Politik und die einzelnen Wechselrichter- und Modulhersteller verfolgt. Der ausgewählte Modulhersteller ist bereits insolvent. Muss also neu gesucht ... werden. Wechselrichter von SMA gibts ja noch. Aber wie lange noch? Die Einspeisevergütung soll in den nächsten Monaten für neue Anlagen weiter gekürzt werden, es werden immer weniger Anlagen in Deutschland gebaut, immer mehr Modul- und Wechselrichterhersteller haben bereits Insolvenz angemeldet oder sind wohl kurz davor. Ich habe nicht "nur" z. B. die Aktienkurse von SMA verfolgt, die als weiter fallen, wenn auch ein zwischenzeitliches gepushtes Hoch da war, sondern auch die einzelnen Hersteller gegoogelt, wie man so schön sagt. Bei SMA bin ich dann auf verschiedene negative Nachrichten gestoßen, von wegen angeblicher Vetternwirtschaft ... Letztlich ist mir die Qualität wichtiger, als deren internen Probleme. Allerdings möchte ich nicht einen Laden unterstützen, bei dem es schon bekannte ... "Ungereimtheiten" gegeben hat. Vielleicht könnt ihr mich da verstehen?

      Vom SMA-Vorstand ist immer nur Gutes zu lesen. Aber was wollen die auch sonst sagen? Allerdings kommen mir Stellungnahmen wie auswendig gelernte Zitate aus Wirtschaftslexika vor.

      Wie lange kann sich das Qualitätsprodukt SMA noch halten? Das letzte Jahr hat ca. 90 Mio Miese gebracht und das erste Quartal 2014 auch bereits 20 Mio. Die Rücklagen werden merklich kleiner.

      Wenn ich mir jetzt Wechselrichter von SMA hole, und die doch auch insolvent gehen, wer kommt für Garantiefälle auf?

      Wie ist das in solchen Sachen generell, unabhängig vom Hersteller? Ich kaufe für teures Geld Module und Wechselrichter, die Hersteller gehen insolvent, die Geräte kaputt und ich bleibe auf meinem Schaden sitzen?

      Welche Modul- und Wechselrichterhersteller würdet ihr mir empfehlen?

      Ab welcher Größe, sofern man das an EINER Größe festmachen kann, lohnt sich zukünfig noch eine PV-Anlage? Lohnen sich zukünftig überhaupt noch private PV-Anlagen?

      Grüße

      Terence Spencer
    • AW: Lohnt sich PV noch? Wie lange noch? SMA ...

      Moin, moin,

      es werden sich ausschließlich Anlagen rechnen, deren Strom direkt vor Ort verbraucht wird.

      Sobald ich mir mit eigenem Strom den Kauf eine kWh für 28 oder mehr Cent sparen kann, für die Erzeugung aber nur
      12 Cent investiere, lohnt sich doch selbst bei schwachen Rechnern die Investition.
      Man kann fast ALLES reparieren, sogar Wechselrichter. Und einige kann man "tunen" (allerdings nicht für "D"). wiebach.de
      Speicher- Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…55-4ea7-8092-822eea25795b
      SÜD-Anlage: solarweb.com/Account/GuestLogO…b5-48c4-a3c8-a2ac008c1fb7
      mfg tugu